I survived Florida winter

Zwei Wochen lang war es sehr kalt, letzten Donnerstag und Freitag gingen die Temperaturen sogar nachts auf 0 Grad runter. Statt Klimaanlage war die Heizung an. Alle Pflanzen durften vom Balkon ins Wohnzimmer einziehen und dort im Weg rumstehen.

beachman

Zum Glück hatte ich mich während der Weihnachtszeit mit beim Aldi erhältlichen Glühwein eingedeckt. Der macht warm, aber wenn man ihn zu zeitig am Tag trinkt, hindert er jegliche Produktivität.

trinken

Meiner kleinen Tochter bin ich sicher ein wenig auf die Nerven gegangen, weil ich sie wiederholt erinnert hatte, die Enkelchen auch ordentlich warm anzuziehen, ganz besonders das kleine neue.

Gestern wurde es dann wieder etwas wärmer und der Wetterbericht zeigt ab heute auch wieder angenehme 25 – 28 Grad an, wie es sich für einen ordentlichen Florida Winter gehört. Glühwein ham’ wir keinen mehr und den gestrigen Nachmittag haben wir mit Wäsche waschen verbracht, weil wir solche Dinge wie Pullover, Jacken, Socken, Wolldecken, Schals, Handschuhe, Bademäntel und Schlafzeug gebraucht haben. Das ist nun alles wieder gewaschen und bis zur nächsten Kältewelle im Schrank verstaut. Weiter gehts mit nackig und Flip Flops.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: