Jana’s Attic

Einige der Verkäufe in den letzten Wochen:

asales

Advertisements

Milka Kunst

milka-pic

Milka kann man nicht nur essen, man kann sie auch in ein Kunstwerk verwandeln . . .  aber ich ess sie lieber.

Impressionen

Kleine Dinge machen das Wohnen angenehm, wie die Pflanzen, die ich überall in der Wohnung “züchte”

impres-01 (1)impres-01 (2)impres-01 (8)

… die liebevoll hergestellten Kunstwerke der Enkelkinder, welche unseren Kühlschrank verzieren und unser gut zusammengestelltes Gewürzregal:

impres-01 (10)impres-01 (11)

. . . und die vielen Muscheln, Steine und Korallen, die ich am Strand finde und einfach nicht liegen lassen kann (von jeder Strandwanderung komme ich schwer beladen nach Hause und fülle meine Schätze in Schalen und Gläser):

impres-01 (6)impres-01 (4)impres-01 (5)impres-01 (9)

Und hier ist ein Zungenbrecher: „She sells sea shells“

An unexpected journey

Vorige Woche haben wir uns den letzten Teil vom “Hobbit” im Kino angesehen, und zwar in 3D. Ich muss gestehen das dies mein allererstes 3D Erlebnis war und ich fand es super. Jetzt will ich natürlich in Zukunft mehr davon.

Die 3 Hobbit Filme halten meiner Meinung nach nicht mit der Atmosphäre und Tiefe der “Lord of the Rings” Verfilmungen mit, sind oft eher ein wenig oberflächlich, und auch die Kampfszenen, na ja . . . aber die Zwerge sind einfach, wie immer, grossartig, Thorin findet ja zum Schluss wieder zu sich selbst, auch wenn es für ihn kein “happy end” gibt. Und Kate . . . oops, ich meine natürlich Tauriel . . . hat wie immer kein Glück in der Liebe . . .

Nun bleibt mir im Moment nur ein Wunsch offen: ich muss die restlichen LOTR Verfilmungen auch in 3D sehen, und zwar einzig und allein wegen der Szenerie von Rivendell 🙂

lotr

„Farewell, Master Burglar. Go back to your books, your fireplace. Plant your trees, watch them grow. If more of us valued home above gold, it would be a merrier world.”