Ziel 2 : Der Strand

Damit meine ich nicht sich ins Getümmel stürzen und hirnlos in der Sonne braten, nur damit man einen braunen Körper vorzeigen kann. Natürlich mag ich schwimmen, Muscheln suchen; aber was mich wirklich am Meer fasziniert ist die endlose Weite, das Zeitlose, die Wellen die so gewaltig und gleichmäβig ans Ufer rauschen.

Vor Monaten schon hatten wir angefangen, morgens zeitig an den Strand zu fahren, wenn er noch fast menschenleer war. Das war schön und entspannend. Alleine wollte ich das nicht machen und wehmütigen Erinnerungen nachhängen, und zu “unserem Strand” sowieso schon gleich gar nicht. Aber irgendwie fehlen mir diese Momente. Und somit werde ich immer mal zum Strand (einem anderen, gibt ja in Miami eine grosse Auswahl) fahren, dort ein wenig sitzen und entspannen.

“Every day is a new beginning. Treat it that way. Stay away from what might have been, and look at what can be.”

“Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht, ich kann kein Land mehr sehen,
die Augen zu lange offen, zu wenig Schlaf, zuviel Kaffee.
In meinem kleinen Chaos, find ich mich selbst nicht mehr
lauf auf Roboterbeinen, den Problemen hinterher.

Wenn alles zuviel wird, bring mich dort hin,
dreh meine müden Segel in den Wind,
füll meinen Atem, feder mein Herz, bring mich zur Ruhe,
bring mich ans Meer.

Ich kann schon wieder nicht schlafen, ich krieg den Kopf nicht aus,
Gedanken im Dauerlauf, finden den Weg nicht raus
und heut‘ bin ich aufgewacht, hab die Sonne im Gesicht
und sie zieht und zieht das Chaos raus und nimmt mich aus der Pflicht.

Wenn alles zuviel wird, bring mich hier hin,
dreh meine müden Segel in den Wind,
füll meinen Atem, feder mein Herz, bring mich zur Ruhe
bring mich ans Meer.

Mit jedem Schritt hier raus komm ich, ’n Stück zurück zu mir
und mit jedem Salzkristall, der fällt, fällt ein großer Stein von mir.

Wenn alles zuviel wird, bring mich hier hin,
dreh meine müden Segel wieder in den Wind,
füll meinen Atem, feder mein Herz, bring mich zur Ruhe,
bring mich ans Meer.”

http://www.musictory.de/musik/Silbermond/Ans+Meer
hall-beach

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: