Herbstimpressionen Teil 1

Ich bin mit meiner Kamera unterwegs und geniesse den Herbst . . .  in Miami. Der ist natürlich ein wenig anders als der Herbst in Deutschland und hat seine ganz eigenen Reize:

Beim Spaziergang durch die Strassen in der Nachbarschaft zeigen sich die Bäume noch einmal in voller Pracht, bei frühlinghaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein.

Hoch über den Dächern weht eine frische Meeresbrise und treibt fantastische Wolkenformationen vor sich her.

Ich spiele mit dem BHE das alte Kinderspiel: Wolkenfiguren . . .

Es kommt eine Zeit,
da werden die Tage klein
und die Nächte groß,
und jeder Abend hat
einen schönen Namen.“

Dankbar für:

1. Heiβe Schokolade

2. Tagträume

3. Lesen im Bett

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: