Grandmas day off

Heute war mein freier Tag und den habe ich gröβtenteils zum Faulenzen genutzt. Das beinhaltete am Morgen lange auszuschlafen, dann ausgiebig zu duschen und mit einem Mango-Milchshake im Garten zu sitzen, eine kühle Brise zu geniessen und mich am Blühen unserer Pflanzen zu erfreuen.

Am Nachmittag Teatime (aus Faulheit nur ein Teebeutel) mit Keksen und Schokolade und der Auswahl des nächsten Buches.

Zuerst wollte ich “Under the Tuscan Sun” lesen, dann habe ich mich doch entschieden, als unmittelbaren Anschluss an Buch und Film “Eat Pray Love” das Buch “Committed” zu lesen. Die Story ist nicht eine unbedingte Fortsetzung, es gibt keine wirkliche Handlung, der Leser erfährt vielmehr nebenbei wie es mit Liz und Felipe weitergeht. Hauptsächlich geht es um die Entwicklung der Ehe in den verschiedenen geschichtlichen Epochen, über die verschiedenen Arten eine Ehe zu führen und die verschiedensten Gesichtspunkte, diese zu betrachten. Ich habe noch nicht das ganze Buch gelesen, aber es ist entsetzlich schlecht geschrieben. Trotzdem bereitet mir das Lesen bis jetzt ein gewisses Vergnügen, denn es verschiebt und verändert meinen Gesichtspunkt, und vor allem muβ ich der Autorin eine hohe Anerkennung aussprechen, denn sie steht offen in ihrem Buch für die Ehe von homosexuellen Menschen ein und auch für deren Recht, Kinder zu adoptieren. Und damit haben ja nicht nur viele Amerikaner offensichtlich noch ein Problem.

Am Abend dann ein Wohlfühlbad.

Danach folgte ich, warm in meinen Bademantel eingekuschelt mit dem unvermeidlichen Tee (diesmal einem guten Ostfriesentee) auf youtube einem link, den mir ein alter Schulfreund in Erinnerung an längst vergangene Zeiten geschickt hatte. Ich wollte nur diesen einen Song anhören (“Needles and Pins” von Smokie) und ging natürlich prompt verloren: bis spät in die Nacht schaute ich mir Smokie, CCR, Rod Steward, Bonnie Tyler und Co. an und zu guter Letzt den Clip aus den 90ern: Chris Norman & Suzie Quatro mit “I need your love”

http://www.youtube.com/watch?v=RqLkbGZCdBo&feature=related

Dankbar:

  1. für gute Musik
  2. für einen faulen Tag
  3. für ein entspannendes Bad

 

 “Lay back in the arms of someone,

When you feel you’re a part of someone

Lay back in the arms of someone you love . . .”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: