Gedanken

“Wenn ich euren Vater nicht kennengelernt hätte,dann  würde es euch auch nicht geben, dich und deine Geschwister,” sagte die Königin zu der kleinen Feuerelfe. “Oh, sagte die kleine Feuerelfe, aber dann hättest du vielleicht andere Kinder.” “Vielleicht, sagte die Königin. “Aber dann wäre immer eine unerfüllte Sehnsucht in meinem Herzen.”

Manchmal weiss man nicht wonach man sich sehnt, bis man es vor sich sieht und merkt, das es das ist, was man immer wollte.

Oft trifft man Entscheidungen, die sich im Nachhinein nicht oder nicht vollkommen richtig erweisen. Man probiert Dinge aus, verändert sein Leben, immer auf der Suche nach Verbesserung, Glück und Zufriedenheit. Viele Menschen scheuen sich auch vor Veränderungen, haben es schwer, Entscheidungen zu treffen. Wenn man aber immer in seinem alten eingefahrenen Rhythmus bleibt, wird auch immer eine Sehnsucht  bleiben. Man wird Dinge bereuen, die man nie getan hat und man blickt auf sein Leben zurück mit dem Gefühl, vieles verpasst zu haben. Das will ich nicht. Aber ich brauche einen Platz, an den ich hingehöre, einen Ort, den ich Zuhause nennen kann. Von dem ich aufbreche in meine Abenteuer und zu dem ich zurückkehren kann, um aufzutanken.

Das Leben ist eine einzige Veränderung, eine Reise mit einem unbekannten Ziel, da man nie mit Bestimmtheit sagen kann, ob und wo man ankommt. Und immer wieder sollte man „first time“ Erlebnisse haben.

Und ich kann viel aufzählen: Menschen, Ereignisse, Orte, Dinge und auch viele Erinnerungen, die  mich glücklich gemacht haben und immer noch machen. Ich bin froh, das alles erlebt zu haben. All das hat mich geprägt und zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin, mit meinen Wünschen und Träumen, Erinnerungen und Erfahrungen.

 

 

“Ich gehe durchs Leben

und verfolge meine Träume

und lecke meine Wunden.”

 

Dankbar:

  1. für den Anruf einer sehr lieben Freundin und eine Verabredung zum Kaffee
  2. für einen sehr besonderen Liebesbrief von meinem Mann
  3. das es mir wieder besser geht nach drei Tagen Magen-Darm-Grippe

 

“Made a wrong turn, once or twice. Dug my way out, blood and fire.

Bad decisions, that’s alright – welcome to my silly life.“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: