Zufriedenheit

Gestern war ein Tag, an dem ich vom frühen Morgen an beschlossen hatte, nur glücklich und zufrieden zu sein. Zum Frühstück habe ich eine riesige Schüssel voller Melonenhäppchen genuβvoll verspeist.

Dann habe ich den Vormittag mit einem Buch im Garten verbracht. Auf Biene und Maja muβ sich dieses sich-gehen-lassen-Gefühl übertragen haben, anstatt wie sonst durch den Garten zu jagen und alles niederzutrampeln, lagen sie faul auf der Wiese.

Gegen Mittag habe ich ausgiebig geduscht und mir dann als Quark Ersatz Greek Joghurt mit Banane und etwas Honig gegönnt. Dazu frisch gepreβten Orangensaft.

Am Nachmittag muβte ich arbeiten. Auch hier beschlieβe ich, negative Dinge und Personen auszuschlieβen. Die Sonne strahlt durch die groβen Dachfenster und zwei Kunden knüpfen vor meinem Stand ein zartes Band: sie kommen ins Gespräch und sie ergreift die Initiative: “What’s your name?” Er strahlt: “Pierre. What’s yours?” Auch ihre Augen leuchten auf: “Jasmine. My name is Jasmine.”

Süβ !!! Wie im Kino !!!

Abends gibt es eine leichte Mahlzeit, Knoblauch und schwarze Oliven werden kurz angebraten, mit Pesto vermischt und das wird dann mit Parmesan über Spaghetti angerichtet.

Ich lese im Bett bis ich über meinem Buch einschlafe. Das passiert. Der BHE nimmt mir dann die Brille von der Nase, sammelt das Buch auf, plaziert alles auf dem Nachtisch und deckt mich zu.

Dankbar für:
1. romantische sms vom BHE
2. Sonne
3. den aromatischen Geruch von Knoblauch im Haus

 

 

“Do you love me because I am beautiful or am I beautiful because you love me . . . “ 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: