Sie kocht mal wieder

Am Samstag blieb die schicke Werkzeugtasche im Regal. Statt Hammer und Zange habe ich den Kochlöffel geschwungen. Es gab Shepherd’s Pie. Schäfers Kuchen?! Witzige Űbersetung, wenn man es denn überhaupt so sagen kann.

Das Rezept habe ich meinem Geschmack angepasst und somit weicht es vom originalen Rezept wieder mal etwas ab.

Truthahnhackfleisch wird mit Knoblauch angebraten, mit Paprika und Pfeffer gewürzt. Zwiebeln und Frühlingszwiebeln brate ich nicht an, die werden roh untergemischt. Junge Möhren und Mais sowie Koriander kommen zum Schluss dazu.

Dem BHE sind Zwiebeln und Koriander in seinem Shepherd’s Pie ein Greuel, so bekommt er eine eigene Gemüsemischung, bestehend nur aus Möhren, Mais und einigem Frühlingszwiebel-Grün.

Das Ganze wird dann schichtweise mit Kartoffelbrei in eine Kastenform gegeben und mit Mozarella Käse bestreut.

Backen, bis der Käse knusprig ist, und: Guten Appetit.

Dankbar bin ich für:

  1. Sonnenschein
  2. Kräftiger, heiβer Tee
  3. Frisch gewaschene duftende Bettwäsche

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: