Morgens am Strand

Herta Nettke

Die Strandwanderung

Barfusswanderung

durch das Wellenspiel

der Gezeiten.

Glückssteinesammlung

häuft sich in der

schützenden Düne.

Glitzernde Sandkörnchen

kitzeln mit ihrem

sanftem Spiel die Haut.

Wärmende Sonne

streichelt mit goldener Farbe

unsere Herzen.

Wir schlendern Hand in Hand verliebt
am Wellensaum entlang;
hier gibt es keine dunkle Wand.
Den Blick zum Horizont so unendlich weit,
der Ozean blau-grau unglaublich breit;
Gischt spritzt schäumend auf unsere nackten Füße;
Der Wind treibt Salz in unsere Haare,
die Sonne versinkt orangerot im Meer,
Möwen schreien und rauben unsere Worte. (Karina Onana)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: