Alle guten Dinge

Ich muss zugeben, das mich vieles hier einfach aufregt. Aber da man auch positiv denken soll, habe ich mir vorgenommen, jetzt einmal alles aufzuzählen, was ich hier in den USA auch gut finde:

1. Nur einmal aus der Sicht des Verbrauchers gesehen, finde ich die Möglichkeit des 24/7 Einkaufens sehr bequem und auch die generell längeren Ladenöffnungszeiten.

2. Self-Checkout – wenn die Schlangen wieder mal sehr lang und die Verkäuferinnen wieder mal sehr langsam sind, gehe ich an eine dieser Kassen, ziehe meine Artikel über den scanner, packe sie selbst in die Einkaufstüten oder meinen Einkaufsbeutel (bin ja umweltbewusst), schiebe das Geld in die vorgesehenen Őffnungen, fluche nur ein wenig weil die Dollarscheine dreimal wieder zurückkommen ehe sie endlich durchgehen, habe dann aber doch relativ schnell und einfach alles erledigt und echt Zeit gespart.

3. Die vielen frischen Früchte, die dazu auch noch sehr preiswert sind.

4. Dunkin Donuts (auch wenn man es irgendwann ein wenig an den Hüften sieht)

5. Die Vielfalt der Barbeque Sossen wie z.B. Extra Spicy, Cranberry Orange, Hickory Smoked, Brown Sugar, Honey, Honey Chipotle oder Tangy Mustard BBQ Sauce.

6. Klimaanlagen, ich bin zwar kein Extrembenutzer, aber es ist sehr angenehm, im Sommer bei hohen Aussentemperaturen in einem angenehm klimatisierten Haus zu sein.

7. Wenn ich im Supermarkt an der Kasse stehe, werden meine Waren von der Kassiererin oder einer Hilfskraft eingepackt, ich muss das nicht selber machen, die verpacken alles in Plastiktüten und legen es mir in den Einkaufwagen. Das ist SUPER bequem. Ich muss nicht in Windeseile meine Sachen selber im Wagen verstauen, weil die Verkäuferin schon die Waren vom nächsten Kunden in meine Richtung drängt. In einigen Supermärkten schieben sie einem den vollen Einkaufswagen sogar noch bis ans Auto, man muss dann nur noch einladen und losfahren.

8. Nicht dumm angeschaut zu werden weil ich nicht nach der neuesten Mode gekleidet bin.

9. Truthahnhackfleisch, da ich nur Geflügel oder Fisch esse, muss ich hier nicht auf solche Dinge wie Kohlrouladen, gefüllte Paprika, Spaghetti Bolognese, Turkey Burger, Hackbraten oder Chili con carne verzichten.

10. ????

Ich habe Tee getrunken, ein wenig gelesen, war mit den Hunden spazieren, habe angestrengt nachgedacht, aber mir fallen einfach keine 10 Dinge ein. Aber 9 ist ja auch schon beachtlich. Und aller guten Dinge sind ja sowieso nur drei . . .

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Johanna
    Aug 05, 2010 @ 15:33:44

    ich glaub die haben in deutschland schon dunkin, hier in dublin gibts die jedenfalls, es zieht mich immer wieder hin . . . sweet temptation . . . lol

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: