Erinnerungen

Der Vatertag wird hier in den USA im Gegensatz zu Deutschland etwas später begangen, nämlich am 20. Juni. Das ist heute. Ich kann meinem Schwiegersohn zum Vatertag gratulieren, weil er der Vater meiner wunderbaren Enkeltochter ist und meinem Mann, der zwar nicht der Vater meiner Kinder ist, aber Vater einer ebenfalls wunderbaren Tochter. Nur meinem Vater kann ich leider nicht mehr gratulieren, ihn nicht mehr drücken und ihm sagen, das mir vieles leid tut, was ich getan habe und das ich ihn lieb habe und das ich von ihm so viel gelernt habe. Nicht immer geht es, dass wir uns von Menschen richtig verabschieden können und vieles bleibt leider ungesagt. Man sollte die Zeit mit lieben Menschen richtig ausnutzen und oft mal, anstatt über Nichtigkeiten zu streiten, einfach mal vergeben, verzeihen, hinwegsehen und sich freuen, das man diesen Menschen hat. Ihm sagen, wie sehr man ihn mag. Nichts ungesagt sein lassen, Zeit gemeinsam verbringen und Erinnerungen aufbauen. Woran man sich erinnert, das kann nicht mehr verloren gehen.

„Ein Strauch zittert, weil ein Vogel darüber flog. Das Herz erzittert, weil Erinnerung es durchzog.“

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Anne
    Jun 21, 2010 @ 18:09:05

    Erinnerungen an einen lieben Menschen, kann dir niemand nehmen.
    Sie bleiben für immer bei Dir!

    Liebe Grüße Anne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: