Romantik

Gestern abend haben wir einen herrlichen Sonnenuntergang beobachten können. Der Himmel hinter den Palmen brannte mit einer unbeschreiblichen Intensität in tief rotem und orangem Licht. Wir rannten beide nach unseren Kameras.

Das war ich:

Und das war David:

Danach standen wir beide Arm in Arm und sahen die Farben am Himmel langsam verglühen. Wie aufregend und romantisch?! Der tolle Effekt, den die Sonne bei ihrem Untergang erzielt (going down in flames), wird durch Schmutz- und Staubpartikel in der Atmosphäre verstärkt, das bedeutet also: Je schmutziger, desto röter! Nach den Ausbrüchen der Vulkane Pinatubo 1991 und Mt. St. Helens 1980 konnte man monatelang spektakuläre Sonnenuntergänge beobachten.

Aber alles in allem muss es wohl irgendwie ein Tag der Naturschönheiten gewesen sein, denn mein Hibiskus blüht auch ganz herrlich. Und das macht er nicht, weil es bei mir dreckig ist ! ! !

„Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt.“

Khalil Gibran

„Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“
Antoine de Saint-Exupéry, Der Kleine Prinz

Und was sagt mein Lieblingsdichter (J.W. v. Goethe) dazu?

„Es ist der Sonne ähnlich, die bloß unseren irdischen Augen unterzugehen scheint, die aber eigentlich nie untergeht, sondern unaufhörlich fortleuchtet.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: