Lesen?

Zum Frühstück gibt es heute: frische Melone, Knäckebrot mit Frischkäse, scharfem Senf und einigen Scheiben Cheddar, Apfelscheiben und eine Schüssel Erdnüsse. Und Tee, weil ich vergessen habe, Kaffee zu kaufen und das ist eine mittlere Katastrophe.

Heinrich Heine: „Der heutige Tag ist ein Resultat des gestrigen. Was dieser gewollt hat, müssen wir erforschen, wenn wir zu wissen wünschen, was jener will“. Das war auch das Lieblingszitat meiner Physiklehrerin. Ich mag lange komplizierte, logisch gegliederte, zum nachdenken anregende und trotzdem vollständige Sätze. Schöne Wörter, die einem auf der Zunge zergehen und die man immer wieder lesen muss, um sie richtig zu geniessen. Das ist Gourmet im Gegensatz zum Fastfood lol, hdl, idk usw. Also, ich mag hier nicht falsch verstanden werden. Manchmal ist Fastfood ganz gut und eine nette Abwechslung. Aber bitte nicht das richtige 5 Gänge Menü komplett von der Speisekarte streichen.

Und manchmal habe ich Angst, das Lesen und Schreiben könnte irgendwann einfach so aussterben. Wie viele junge Menschen können sich denn noch präzise und wortgewandt ausdrücken, wie viele richtig schöne Briefe oder Tagebücher werden noch geschrieben?! Und wie traurig ist eine Rechtschreibreform, die sich den Normen des dümmsten Deutschen anpasst, unter dem Vorwand, es vereinfachen zu wollen.

Ich habe hier in Miami viele Menschen der unterschiedlichsten Altersgruppen getroffen, die mich ernsthaft gefragt haben: „Warum liest Du denn?“ Ein junges Mädchen hat mir gesgat: „Ich habe auch schon mal angefangen, ein Buch zu lesen, aber es war so langweilig, da hab ich es weggeworfen.“ Oder: „Wieso hast du denn so viele Bücher? Liest du die ??“ oder leider auch: „Ich lese nicht.“

Mangelnde Bildung macht sich hier bemerkbar, wohin man auch sieht. Im Supermarkt, in Restaurants, bei den einfachen vielen täglichen Serviceleistungen, auf die man angewiesen ist und die man nicht bekommt oder nicht in der Qualität, die man erwartet. Ich habe Kassiererinnen (und leider nicht wenige) erlebt, die nicht im Kopf rechnen können. In der Gartenabteilung vom LOWE’s war diese nette kleine Kassiererin, die sich mit mir unterhalten hat, während sie meine Pflanzen scannte. Sie erzählte mir, das sie bald heiraten wird und dann auch nicht mehr arbeiten muss, weil ihr Ehemann dann für sie sorgen wird und sie ja auch Kinder bekommen wird. Und heiraten mag sie nicht in den USA, sondern ganz romantisch irgendwo im Ausland, sie dachte da so an Las Vegas !!!!!!!!!

A team of highly trained monkeys has been dispatched to deal with this situation.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: