Ausgerechnet Miami

Warum ich ausgerechnet hier in Miami bin – great big mess called miami – kann ich im Moment nicht erklären, das ist zu persönlich. Ich habe 5 Jahre damit verbracht, diese Stadt aus vollem Herzen zu hassen. Aber es sind einige Dinge geschehen, die mich zum Nachdenken angeregt haben und ich habe mich entschlossen, meine Zeit nicht mehr mit Hass zu vergeuden und mit einer negativen Einstellung. „Wir haben alle unsere Zeitmaschinen. Die, die uns zurückbringen, sind Erinnerungen. Die, die uns vorwärts bringen, sind Träume.” Und so werde ich anfangen, wieder zu träumen und alle die Dinge tun, die mir Spass machen.

Da es hier hauptsächlich um die kulinarischen Aspekte des Lebens gehen soll, werde ich also anfangen, mir zu überlegen, was ich heute kochen werde. Und da ich erst langsam anfangen muss, mich an diese neue Herausforderung zu gewöhnen, wird es erstmal etwas Einfaches sein, angefangen mit einer Bestandsaufnahme der vorhandenen Lebensmittel. Ein Blick in den Kühlschrank (zeige mir Deinen Kühlschrank und ich sage Dir wer Du bist . . . und was Du isst . . . oder war es Du bist was Du isst ?) zeigt, das gesunde Ernährung zumindest heute kein Problem darstellt. Ich habe Wasser, Schokomilch und eine Schale Gemüse, den halbangefangenen Strawberry Pop Tart kann ich mit ruhigem Gewissen meinem Mann in die Schuhe schieben.

Da ich zum Schluss nun doch Appetit auf etwas ein wenig Deftigeres bekommen habe, gibt es Kartoffelbrei, in den ein Gläschen Beech Nut Tender Sweet Carrots untergemischt wird, und in Butter goldbraun gebratene Zwiebelringe. Da ich im Zeitdruck bin und ausserdem home alone, verzichte ich auf eine gesittete Nahrungsaufnahme am nett gedeckten Esstisch und ziehe mich mit meinem Teller ins Arbeitszimmer zurück.

Und zum Schluss: der Nachtisch.

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Trackback: 2010 in review « Smoresandsauerkraut's Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: