Adopt a pencil – Zauberhafte Bleistifte

Die jüngste Königstochter ist mit ihrer Rolle als Mutter dreier Kinder nicht wirklich ausgelastet. Deshalb und natürlich auch zum Zwecke des Geldverdienens (denn hier in den USA gibt es solche sozialen Dinge wie drei Jahre lang bezahlter Mutterschaftsurlaub nicht) hat sie einen etsy store aufgemacht: Adopt-A-Pencil. Den link dazu gibts hier auf der rechten Seite in der Blogroll.

Dort bietet sie bedruckte Bleistifte für alle Lebenslagen an . . .

c-diem hakuna

. . . und wenn positiv nicht weitergeht, dann kann man auch auf altbewährte Zaubersprüche zugreifen:

s-pencilsmischief

. . . dabei aber immer auf die richtige Aussprache achten, sonst klappts nicht: “Besides, you’re saying it wrong. It’s LeviOsa, not LeviosAR!”

Shredlock liefert die kleinen Danksage Kärtchen in (im Moment) zwei verschiedenen Ausführungen), welche den Bestellungen beigelegt werden:

new-tagz (1) new-tagz (2) new-tagzthx-tag (2)

Das Neue

Nachdem ich meinem alten vorsintflutlichen Handy lange Jahre treu war, haben mich nun Kinder, Enkel und Ehemann überzeugt, das es an der Zeit ist, mit der Zeit zu gehen.

Vorher

IMG_7669

Jetzt

IMG_7668

Nun gehe ich ja eigentlich mit der Zeit, nur mit dem Handy hatte ich es nicht so eilig. Ich gehöre nämlich noch zu den komischen Menschen, die sich in einem Restaurant noch mit dem Partner unterhalten, anstatt sich textend gegenüberzusitzen, ich schreibe auch noch richtige Briefe, lese Bücher und wenn mein Handy klingelt, dann springe ich nicht immer gleich ran. Wenn ich im Bus oder im Supermarkt bin, dann muss ich auch nicht alle meine Freunde und Familienangehörigen anrufen und ihnen das mitteilen und auch in meinem facebook status bleiben meine Aufenthaltsorte unerwähnt.

Nun sind aber meine Freunde und meine Familie über alle Welt verstreut und meine Brötchen verdiene ich hauptsächlich mit eBay und Etsy und da ist doch so ein iPhone wirklich sehr praktisch, weil ich nun auch mal ganz in Ruhe aus dem Haus gehen und von unterwegs schnell mal schauen kann, ob die Geschäfte auch ordentlich laufen und im Bedarfsfall auch praktisch einspringen kann. Ein barcode scanner hilft mir, bei schnellen Kaufentscheidungen richtig zu entscheiden. Und auch whatsApp finde ich praktisch, denn dort hat man sich schnell mal mit der family morgens gegenseitig die Wetterlage oder ein Foto des Frühstückstisches ausgetauscht. Und meine kids besitzen Humor, wie diese Aktion zeigt:

IMG_7667

Eingeweihte werden den “auf die smileys – fertig – LOS” Kommentar verstehen . . . ha ha

Von Elfen und Eulen

Bei uns in der Nachbarschaft gibt es einen grossen verlassenen Golfplatz. Dort konnte sich jahrelang die Natur relativ ungestört entfalten. Ich gehe dort gerne spazieren. Und dabei entdeckte ich auch diesen kleinen Kerl.

elf-owl (5)elf-owl (1)

Eine elf-owl (kann man mit Elf-Eule übersetzen), welche dort im Boden ihr Nest hat. Diese Mini-Eulen werden nur ca. 14 cm gross. Sie stehen unter Naturschutz. Wenn sie Gefahr wittern, stellen sie sich laut Naturführer tot, dieser kleine Kerl aber fängt an, aufgeregt zu tanzen und mit den Flügeln zu schlagen, sobald man näher kommt. Weil ich ihn nicht ängstigen wollte, bin ich deshalb wieder auf Entfernung gegangen und habe ihn mit der Kamera herangezoomt. Aber irgendwie war er wohl böse auf mich, denn er hat seinen Kopf weggedreht. Sorry, little elf.

elf-owl (4)

Für den Golfplatz gibt es einen umfangreichen Bebauungsplan, der aber noch nicht zur Ausführung kommt, weil sich die Anwohner nicht einig werden können, was und wie sie es eigentlich wollen. Geplant sind ein See, kleine chinesische Pavillons, Jogging Strecken und Spazierpfade. Und eventuell ein kleiner Golfplatz. Noch aber liegt das Gebiet im Dornröschenschlaf und ich hoffe, das es noch lange so bleibt. Ich habe schon einmal eine Lieblings-Spazierstrecke in Lechbruck an einen dämlichen Golfplatz verloren.

Jetzt werde ich jedenfalls morgens immer meinen kleinen elf besuchen und vielleicht mit viel Glück auch mal den Nachwuchs sehen dürfen.

shredlock goes instagram

instagram

Da bin ich jetzt auch zu finden.

Follow me on instagram.

Visit me here:

my Etsy store

ABC – jemand kann schreiben

Das älteste Enkelchen geht in die Schule und kann nun auch ein wenig schreiben. Als ich heute nachmittag mit der Mama des Enkelchens im facebook etwas plauderte, kam auf einmal eine message: “Hello, grandma !” Das Enkelchen hatte die Kontrolle übernommen und ich war natürlich vollkommen fasziniert und wahnsinnig stolz, wie das nur eine Groβmutter sein kann. Wir tauschten einfache Sätze aus, und zum Schluss hat sich das Enkelchen auch ordentlich verabschiedet:

geni-chat

Paperboats

. . . nur ein ganz normaler Arbeitstag und -tisch . . .  just another day at work

workz

etsy-store “shredlock”

I survived Florida winter

Zwei Wochen lang war es sehr kalt, letzten Donnerstag und Freitag gingen die Temperaturen sogar nachts auf 0 Grad runter. Statt Klimaanlage war die Heizung an. Alle Pflanzen durften vom Balkon ins Wohnzimmer einziehen und dort im Weg rumstehen.

beachman

Zum Glück hatte ich mich während der Weihnachtszeit mit beim Aldi erhältlichen Glühwein eingedeckt. Der macht warm, aber wenn man ihn zu zeitig am Tag trinkt, hindert er jegliche Produktivität.

trinken

Meiner kleinen Tochter bin ich sicher ein wenig auf die Nerven gegangen, weil ich sie wiederholt erinnert hatte, die Enkelchen auch ordentlich warm anzuziehen, ganz besonders das kleine neue.

Gestern wurde es dann wieder etwas wärmer und der Wetterbericht zeigt ab heute auch wieder angenehme 25 – 28 Grad an, wie es sich für einen ordentlichen Florida Winter gehört. Glühwein ham’ wir keinen mehr und den gestrigen Nachmittag haben wir mit Wäsche waschen verbracht, weil wir solche Dinge wie Pullover, Jacken, Socken, Wolldecken, Schals, Handschuhe, Bademäntel und Schlafzeug gebraucht haben. Das ist nun alles wieder gewaschen und bis zur nächsten Kältewelle im Schrank verstaut. Weiter gehts mit nackig und Flip Flops.

Vorherige ältere Einträge

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.